September 2011

Datum Wetter Tagebucheintrag
02.09.2011   Heute abend haben wir noch die Träger für die Treppenstufen zusammengebaut. Leider war die Sendung aber nicht komplett. Es fehlte die Installationshilfe, mit der die Höhe der Stufen eingestellt werden kann. Es musste also auch ohne gehen. Mit viel gehämmere hat es letztendlich gepasst. Jetzt muss das das schwere Teil nur noch in den Abgang verfrachtet werden. Das ist dann Aufgabe für den Samstag. Der Putz wurde schon aufgebracht und der Abgang erstahlt in leuchtendem weiß und wartet auf die Treppe.
03.09.2011   Heute morgen haben wir also den Träger in den Schacht abgelassen. Das ging dann auch ziemlich einfach. Die Wandseite auf die Mauergelegt und am Bodenteil ein Seil befestigt und schon ging es hinunter. Anschließend wurden alle Bohrlöcher angezeichnet und der Träger befestigt. Mit ein wenig hin und her gerücke stand das Teil dann in seiner Pracht an Ort und Stelle.

Die Stufen zu montieren war dann nur noch eine Pflichtübung. So dachten wir zumindest. Jede Stufe muss mit 6 Schrauben befestigt werden. Und an jeder Stufe stimmten die mittleren Bohrungen nicht überein. Das war absolut ärgerlich und wir hätten für so viel Geld schon eine bessere Anfertigung seitens des Herstellers erwartet. Doch auch das Problem haben wir natürlich in den Griff bekommen und die Löcher passend gebohrt.

Es macht riesigen Spaß die Treppe rauf und runter gehen zu können. Keine Umwege mehr durch das Haus und Kunden haben jetzt auch einen direkten Zugang zur Werkstatt.

Die Pfostenträger für das Geländer oben habe ich dann auch noch angebracht. Hier soll erst einmal ein provisorischer Bonanzazaun angebracht werden. Für ein Treppengeländer habe wir auch schon eine Idee. Mal sehen, ob wie die umsetzen können.

Doch jetzt ist erst mal Pause und Urlaub angesagt. Haus- und Katzensitter wissen bescheid und wir bereiten uns so langsam auf den wohlverdienten Urlaub vor.

Ein paar Bilder sind in der Galerie hinzugekommen.