Juli 2009

Datum Wetter Tagebucheintrag
25.07.2009  

1138. Baustellentag

Gartenarbeit war heute angesagt. Katja hat heute (und auch die Tage davor) dem Unkraut den Kampf angesagt. Der Ehrenpreis ist verschwunden. Eine undankbare Aufgabe, denn jedes Pflänzchen musste sie einzeln ausgraben. Dazu kamen dann noch riesige Grasbüschel, die ebenfalls entfernt werden mussten.

Während dessen habe ich die kleine Baugrube noch ein wenig vergrößert und gemeinsam haben wir die Höhe der Randsteine für das Gartenhausfundament mit Maurerschnur bestimmt. Am Montag werde ich Schotter, Randsteine und Betonplatten bestellen, damit endlich das Fundament in Angriff genommen werden kann.

Nach gut 7 Stunden Gartenarbeit und abschliessendem Rasenmähen war dann für uns endlich Feierabend.

02.07.2009  

1115. Baustellentag

Heute war es endlich soweit. Der Termin für die Reparatur der Heißwasserleitung in der Küche stand an. Mitte der Woche kam der Anruf von der ausführenden Firma. Um 11:00 Uhr klingelte er an der Tür. Nach Kontrolle des Wasserdrucks an allen Wasserhähnen wurde schon einmal bestätigt, dass in der Küche wirklich zu wenig Druck anliegt. Als Vorführeffekt kam sogar für kurze Zeit gar kein Tropfen. So konnte ich wenigstesn glaubhaft versichern, dass dieser Zustand nun seit 4 Wochen so ist.

Da ich ja schon von Eckventil bis Armatur alles ausgetauscht hatte konnte sich der Monteur rein auf die Wasserleitung konzentrieren. Allerdings gibt es ja nicht viel Möglichkeiten einer eventuellen Verstopfung auf die Schliche zu kommen. Letztendlich konnte nur das kurze Stück bis zur Verteilung durchgespült werden. Dazu wurde kurzerhand das Kaltwasser an der Spüle an den Heißwasserzulauf angeschlossen und im Gäste-WC der Heißwasseranschluss in die Toilette umgeleitet.

Nach dem Spülvorgang wurde noch mal der Wasserdruck kontrolliert und es kam tatsächlich wieder heisses Wasser in gewohnter Stärke. Es konnte also wieder alles angeschlossen und nochmals geprüft werden. Was letztendlich den Wasserdruck hat abfallenlassen konnte nicht endgültig festgestellt werden. Egal, hauptsache das Heisswasser plätschert nicht nur, sondern kommt wieder zügig aus der Armatur.

01.07.2009  

1114. Baustellentag

Heute nachmittag habe ich mich mal daran gemacht die Feinabmessung für das Gartenhausfundament vorzubereiten. Auf jeder Ecke habe ich 3 Pflanzpfosten geschlagen und daran Leisten für die Schnurbefestigung angeschraubt. Sieht richtig professionell aus ;-)

Katja und ich werden als nächstes die endgültigen Masse und vor allem die Höhe des Fundaments mit der Schlauchwaage bestimmen. Dann steht dem Fundamentbau nichts mehr im Weg. Aber nichts dieses Wochenende, denn da gönnen wir uns einen Tagesausflug an den Edersee zum Harley-Treffen.