März 2006

Datum Wetter Tagebucheintrag
29.03.2006  

Termine abgesprochen

Den Termin für den Aushub der Baugrube wurde abgesprochen. Am 18.4.2006 wird das Loch gebaggert. Die Grobabsteckung muss also noch vor Ostern erfolgen. Bisher haben wir allerdings noch keine Nachricht, ob das auch wirklich terminlich klappt. Und der Prüfstatiker ist auch schon informiert.
28.03.2006  

Termin Kellerbau

Endlich! Herr Bruntsch von der Firma Glatthaar hat vorhin angerufen und die Termine für den Kellerbau genannt. Am 25.4.2006 wird die Bodenplatte gegossen und am 27.4.2006 wird dann der Keller gesetzt. Jetzt muss nur noch der Tiefbauer informiert und die Baugrube pünklich fertig werden.
22.03.2006  

Angebot Tiefbau

Das Angebot vom Tiefbauer ist endlich da. Und wir haben den Mund nicht mehr zu bekommen vor lauter Staunen. Nicht etwa weil er so günstig ist. Nein! Gute € 19.000,- kommen als Endsumme unterm Strich raus. Und das mit cirka-Angaben. Letztendlich würde es wohl noch teuer. Dabei war das Angebot für die Baugrube so supergünstig.
Eins wissen wir jetzt schon. Für das Geld lassen wir die Arbeiten nicht ausführen. Also werden wir selbst baggern, die Rohre verlegen. Lediglich den im Angebot enthaltenen Split werden wir in Anspruch nehmen und vielleicht noch die eine oder andere Kleinigkeit, die es sich nicht wirklich lohnt selbst zu machen.
19.03.2006  

Finazierngsbestätigung

Endlich hat die Bank, besser unser Sachbearbeiter, die Finanzierungsbestätigung unterschrieben. Leider war der zuständige Sachbearbeiter über eine Woche in Urlaub. Das sei ihm ja von Herzen gegönnt. Nur warum ausgerechnet dann, wenn wir nur eine einfache Unterschrift benötigen und niemand sonst in der Filiale unterschreiben darf?
Dafür hat der guten Mann aber die Bestätigung per Fax vorab an Massa geschickt. Somit haben wir wenigstens noch 1 Tag gespart.
17.03.2006  

Angebote für Kellertreppe

Zwei gute Kontakte scheinen sich für den Bau der Kellertreppe herauszukristalisieren. Bei beiden habe ich ein gutes Gefühl, da meine Fragen kompetent und verständlich beantwortet wurden.

Die OVAG hat sich bezüglich meiner Anfrage des Baustroms innerhalb 4h bei mir gemeldet und mir einen sehr guten Kontakt vermittelt. Die OVAG selbst stellt keine Baustromkästen zur Verfügung.

Der Elektroinstallateur ist doch tatsächlich in der Mittagspause zum Baugrundstück rausgefahren und hat nachgemessen wieviel Kabel er legen muss. Kurz danach hat er mir ein, in meinen Augen, sehr gutes Angebot unterbreitet, welches ich dann auch sofort angenommen habe.

16.03.2006  

Es wird ernst

So langsam wird es ernst und Dinge müssen nun endgültig geklärt werden. Deshalb habe ich mich jetzt mal bei unserem Stromversorger OVAG gemeldet und wegen dem Baustromkasten und dem Hausanschluß angefragt. Der Hausanschluß soll nämlich nach unseren Vorstellungen im Heizungsraum erfolgen. Das ist mit 9 Meter der kürzeste Weg ins Haus. Die Alternative wären gute 25 Meter am Haus vorbei auf die obere Seite in den Keller unter die Küche. Wir sind gespannt was die OVAG antworten wird.
14.03.2006  

Teuer

Immer noch suchen wir nach jemanden, wer uns die Außentreppe zum Keller zu einem vernünftigen und für uns akzeptablen Preis baut. Alle bisherigen Angebote liegen uns einfach zu hoch. Eben aus diesem Grund hat sich auch unser Tiefbauer dazu entschlossen diese Arbeit nicht mit anzubieten. Er meinte von sich aus schon, dass er zu teuer wäre. Er kennt uns ganz gut :-)

Wenn also irgend jemand einen Maurer o.ä. kennt, der eine Außentreppe bauen kann, dann möge er uns doch bitte die Kontaktdaten zukommen lassen.

info@bauabenteuer.de
07.03.2006  

Endsumme für das Haus steht

Zur Sicherheit noch mal mit Herrn Krönert von Massa telefoniert, ob sich an der Endsumme noch etwas ändert. Da dem nicht so ist habe ich schnell die Finanzierungsbestätigung zur Bank geschickt. Wenn alles gut geht wird unser Haus mit Keller in 8 Wochen stehen. Dann fängt für uns die Arbeit an.
Jetzt ist unser Ziel fast erreicht und das Abenteuer kann beginnen :-)
06.03.2006  

Die letzten Änderungskosten

Heute haben wir von Massa die letzte Aufstellung der Änderungskosten erhalten. Die Änderungen für den Keller sind mit eingerechnet worden. Jetzt haben wir endlich die Endsumme für unser Haus.
05.03.2006  

Tiefbauangebot angefordert

Heute haben wir mal schnell ein Angebot von unserem Tiefbauer angefordert wegen dem späteren Verfüllen, bauen der Drainage, den Kanalanschlüssen, der zwei Revisionsschächte und der Zisterne und ob er uns eine Außenkellertreppe bauen kann.
Wir haben uns entschlossen das doch nicht selbst zu machen, da diese Arbeiten viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Diese Zeit wollen wir lieber in den Innenausbau stecken. Wir sind schon gespannt was das Kosten soll.
01.03.2006  

Subunternehmen baggert unsere Baugrube

Unser Tiefbauer (Link GmbH) hat die Baggerarbeiten an einen Subunternehmer (Fa. F. Müller aus Ortenberg) weitergegeben. So sparen wir Geld, weil der Bagger nicht erst noch zig Kilometer an die Baustelle transportiert werden muss. Der Subunternehmer war dann auch bei der Baustellenbesprechung am 27.02.2006 dabei. Er hat schon einige Baugruben im Neubaugebiet ausgehoben und kennt somit die örtlichen Gegebenheiten. Wir sind mit dieser Lösung durchaus zufrieden und können das Gesparte anderweitig investieren. Zumal wir überlegen, ob wir das spätere Verfüllen wirklich mit dem lehmigen Boden machen sollen oder lieber Schotter nehmen sollen. Der Lehm wird trotz Verdichtung später noch um einige Zentimeter absacken, so sagte man uns. Beim Schotter passiert das auch, da allerdings nicht so extrem und nicht so schnell. Entschieden haben wir uns aber noch nicht. Das hat ja auch noch ein bisschen Zeit.
Zusätzlich werden wir wohl auch die Revisionsschächte und die Rohre durch unseren Tiefbauer setzen lassen. Dann kommt wenigstens alles aus einer Hand. Dazu werden wir uns aber noch einmal zusammensetzen. Vielleicht hat er ja auch eine günstige Zisterne in der Hinterhand.